Vogelpark Bobenheim-Roxheim

Patenschaften

Vogelpark Bobenheim-RoxheimSie haben einen Lieblingsvogel in unserem Park ? Oder suchen Sie ein besonderes Geschenk ? Dann ist eine Vogelpatenschaft genau das Richtige für Sie. Sie erhalten eine Urkunde über Ihre Patenschaft auch wenn Sie die Patenschaft verschenken möchten. Pate eines Vogels können Sie schon ab 24€ jährlich werden.

Mit einer Patenschaft übernehmen Sie die Kosten für Haltung und Pflege Ihres gefiederten Schützlings.

Zurzeit sind wir dabei die Patenschaften zu aktualisieren.

Antrag für eine Patenschaft

 

Vielen Dank!
Vogelpark Bobenheim-Roxheim

 


Gut besuchtes Osterfest im Vogelpark

Ostern im VogelparkOsterfest 2019Osterfest 2019Osterfest 2019

Am Ostersonntag,den 21.04.2019 startete das große Osterfest im Vogelpark. Bei Kaffee und Kuchen, Kaltgetränken, einer Tombola, Brötchen und Steaks von der Worschdkischd genossen die Besucher bei herrlichem Wetter den Ostersonntag.

Horsch mol hi spielte zu Gunsten des Vogelparks und begeisterten die Besucher. Für die Kinder wurden zahlreiche Ostereier versteckt.

Der Vogelpark bedankt sich bei allen Spendern (Ostereier, Kuchen, Getränke, Tombolapreise, den Musikern) für die tolle Unterstützung.

Der Gewinn hilft uns bei der Sanierung der Holzzäune und der Wiese am Schwanensee.


Bericht zur Generalversammlung 2019

Der Vorsitzende Rainer Berenz begrüßte am 23.03.2019  19 Mitglieder im Nebenzimmer des Vereinsheims.
Er erstatte Bericht über das vergangen Jahr 2018. Wie immer war es sehr arbeitsreich. Die Helfer des Vogelparks konnten viel bewegen und investierten unzählige Stunden in den Erhalt des Vogelparks und die Pflege seiner Bewohner. Im Ergebnis stand ein gesunder Tierbestand mit zahlreichen Brutversuchen und gelungenen Nachzuchten. 
Über 120 Schulkinder konnten im Rahmen von Führungen wissenswertes über die Vögel im Vogelpark erfahren.
Der Vorsitzende wünschte sich allerdings mehr Helfer, um die Arbeit besser bewerkstelligen zu können. 2019 stehen die Neugestaltung des Schwanensees und die Erneuerung der Holzzäune im Mittelpunkt.

Der Bericht der Kassiererin, Frau Irmtraud Wolf, zeigte eine solide Kassenlage, die von den Revisoren bestätigt wurde.

Die Vogelwarte Anita Sahm und Chris Rüffer berichteten aus dem Tierbestand (352 Vögel in 105 Arten). Brutversuche unternahmen 2018 Weiß-Störche, Regenstörchen, Heilige Ibisse, Kuhreiher, Seidenreiher, Triel, Balistare, Weißohrturakos, Schildturakos, Weißgesichtseulen, Steinkäuze und Brahmakäuze.

Erfolgreich brüteten 2018:

Sichler 2 Jungtiere
Bronzeflügelkiebitze 5 Jungtiere
Felsentaube 8 Jungtier
Schnee-Eule 5 Jungtiere
Turmfalke 5 Jungtiere
Fleckschnabelente 3 Jungtiere
Hybridara 2 Jungtiere
Sonnensittich 2 Jungtiere
Kanarienvögel 5 Jungtiere
Diamanttauben 1 Jungtier
Hausgans 1 Jungtier
Buntfalke 1 Jungtier
Gesamt 40 Vögel / 12 Arten

Außerdem wurden 26 verletzte Wildvögel betreut, von denen 17 verendeten, 3 in Langzeitbetreuung sind und 6 in die Natur entlassen werden konnten.
2018 besuchten die Helfer 3 Veranstaltungen zur Weiterbildung.

Jugendwart Anita Sahm berichtete von der 8 köpfigen Jugendgruppe. Die Kinder und Jugendlichen arbeiteten voll motiviert mit. Es fand ein Ausflug in den Kurpfalz Park statt. Momentan wird ein Insektenhotel gebaut.

Für den verstorbenen Kulturwart berichtete der Vorsitzende vom letztjährigen Ausflug ins Erzgebirge, der gut besuchten Weihnachtsfeier und dem ebenfalls gut besuchten Kappenabend. Zufrieden war man auch mit dem erstmals ausgerichteten Osterfest.

Ergebnisse der Neuwahlen des erweiterten Vorstandes:

2. Vorsitzender N.N.
1. Vogelwart Anita Sahm
2. Vogelwart Christiane Rüffer
Futterwart N.N.
Jugendwart Anita Sahm
Kulturwart Petra Nickel
Beisitzer Jens Lenhardt
Beisitzer Harro Kasner
1. Kassenrevisor Jens Wunder
2. Kassenrevisor Rita Kraus

 

Der Vorsitzende bedanke sich bei allen Aktiven Helfern für die geleistete Arbeit!

Rainer Berenz
1. Vorsitzender


THW macht Kettensägenausbildung im Vogelpark

Das Technische Hilfswerk, Ortsverein Frankenthal, hat am 16. Februar seine Kettensägenausbildung im Vogelpark durchgeführt. Dabei wurden mehrere abgestorbene Bäume gefällt. Das Holz wird zur Einrichtung unserer Volieren verwendet.

Mehr Bilder in unserer Bildergalerie.

THW macht Kettensägenausbildung im VogelparkTHW macht Kettensägenausbildung im VogelparkTHW macht Kettensägenausbildung im Vogelpark

 

Nähere Informationen über die Arbeit des THW, Ortsverein Frankenthal, finden Sie hier:

THW Ortsverein Frankenthal

Weiterbildung für die Vogelparkhelfer

Am 6. Februar 2019 besuchten 4 unserer Helfer einen Vortragsabend im Zoo Frankfurt. „Falknerei und Artenschutz“ war das Thema von Dr. Dominik Fischer, Fachtierarzt von der Justus-Liebig Universität Gießen und der Greifvogelstation Wildgehege Hellenthal.

Weiterbildung für die VogelparkhelferWeiterbildung für die Vogelparkhelfer

Vogelfreunde feiern Fastnacht

Am 1. Februar 2019 fand im Vereinsheim ein gut besuchter Kappenabend statt. Wie so oft heizten die Schobberocker den Vogelfreunden ordentlich ein. 5 gelunge Büttenreden sorgten für beste Unterhaltung.

Vogelfreunde feiern Fastnacht

Bericht über die Jugendgruppe im Wormser Wochenblatt vom 30.01.19

Bericht über die Jugendgruppe im Wormser Wochenblatt vom 30.01.19

Der Vogelpark im Fernsehen bei RON-TV

Am 25. Januar lief bei RON TV, dem Regionalprogramm von RTL für die Metropolregion Rhein-Neckar, ein Beitrag über Bobenheim-Roxheim. Die Jugendgruppe stellte dabei die Arbeit den Vogelparks vor.

Der Vogelpark im Fernsehen bei RON-TV

Zum nachsehen gibt es den Beitrag unter:
https://www.youtube.com/watch?v=f1JNVLwwHes


Vogelfreunde feiern Weihnachten

Bei der Weihnachtsfeier am 15.12.2018 ließen die Vogelfreunde  ein ereignisreiches Jahr gemütlich ausklingen. Bei stimmungsvoller, weihnachtlicher Musik und einer gut gefüllten Tombola hatten alle jede Menge Spaß.

Geehrt wurden dieses Jahr Lukas Berenz (15 Jahre), Rita Kraus (35 Jahre), Irmtraud Wolf (35 Jahre) und Eugen Wolf (50 Jahre).

Vogelfreunde feiern WeihnachtenVogelfreunde feiern Weihnachten

Weiterbildung im Vogelpark

Bei der diesjährigen Tagung des Waldvogelverbandes (www.Waldvogelverband.de) am vergangenen Wochenende stand der Vortrag des Papageien Papstes Matthias Reinschmidt im Mittelpunkt. "Jeder kann jederzeit irgend etwas tun" war die Erkenntnis beim Streifzug zu denn bedrohten Arten der Welt. Wir fühlen uns auf unserem Weg voll bestätigt!

Nicht minder interessant der zweite Vortrag von Dr. Christoph Hinkelmann zum Thema "Menschen und Vögel".

Tagung des WaldvogelverbandesTagung des WaldvogelverbandesTagung des WaldvogelverbandesTagung des Waldvogelverbandes

vorherige | 11-20 / 39 | nächste