Vogelpark Bobenheim-Roxheim

Willkommen im Vogelpark

 

Unser Gaststätten Team sucht ab sofort eine freundliche Bedienung M/W/X in Voll- und Teilzeit sowie Aushilfen. Kontakt über 06239/6859

 

Besuchen Sie unseren Vogelpark
Der Eintritt ist frei

 

Übersicht des Vogelpark

 

Sie wollen im Ehrenamt tätig werden?

Wir suchen Helfer, die uns bei der Pflege unserer Vögel und unserer Parkanlage tatkräftig unterstützen!

Beteiligen Sie sich an unserer Arbeit für den Tier-, Natur- und Artenschutz und helfen Sie mit den Vogelpark zu erhalten!

Informationen immer samstags Vormittags zwischen 09.00 und 12.00 Uhr oder über VogelparkBoRox(at)gmx(dot)de

 

Notfallnummer: 01 52 / 31 03 73 41
Rufen Sie uns an

 

Feiern Sie im Vogelpark

 

StorchenCam

 

Vielen Dank den Spendern, die die Einrichtung unserer Storchenwebcam möglich gemacht haben!

Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz eGFreer ElektronikVerband Deutscher Waldvogelpfleger und Vogelschützer e.V

Vogelwarte Radolfzell beringt 40 Jungstörche in Bobenheim-Roxheim

Die Mitarbeiter der Vogelwarte Radolfzell haben am 12. Juni 2021 im Ort 40 Jungstörche beringt. Schätzungsweise 10 weitere Tiere waren mit dem kleineren Steigerfahrzeug nicht erreichbar.


Vogelpark jetzt Video-Überwacht

SAFEGUARD Sicherheit Technik GmbH – Meisterbetrieb für Sicherheitstechnik & Alarmanlagen

Zum Schutz vor Diebstahl und Vandalismus ist der Vogelpark ab sofort Video-Überwacht.
Danke an die Firma SAFEGUARD, die uns hier maßgeblich unterstützt hat!

SAFEGUARD Sicherheit Technik GmbH – Meisterbetrieb für Sicherheitstechnik & Alarmanlagen
https://sicherheit-technik-bobenheim-roxheim.de


Vogelpark bedankt sich herzlich für die Unterstützung uns Anteilnahme während der Vogelgrippe!

Wir bedanken uns herzlich für die uns entgegen gebrachte Anteilnahme, den positiven Zuspruch sowie den zahlreichen Geld- und Sachspenden in den letzten, schwierigen Wochen!
8 Tiere sind direkt an der Vogelgrippe verendet, 4 weitere an den zeitweise schwierigen Begleitumständen.

Nach über 400 Proben konnte kein Vogelgrippevirus mehr nachgewiesen werden. Unser Hygienekonzept hat gegriffen und die Ansteckung auf andere Vögel des Bestandes konnte verhindert werden.

Für die Zukunft kann der vordere Vogelparkweiher nicht mehr wie früher besetzt werden. Wir arbeiten an einer umfassenden Lösung.

Auf Grund der Corona Pandemie ist der hintere bereich des Vogelparks geschlossen. Der Zugang zur Gaststätte durch den vorderen Bereich des Vogelparks ist möglich.


Spendenaufruf. Wir benötigen dringend Eure Hilfe!!

Spenden Sie in schwierigen Zeiten und helfen Sie den Erhalt des Vogelparks zu sichern!

In diesen unsicheren Zeiten haben die großzügigen Spenden der vergangenen Monate  uns geholfen die Pandemie zu überstehen.
Trotz allem sind wir weiter auf ihre Spenden angewiesen, um unserer Arbeit für den Natur-, Tier- und Artenschutz fortführen zu können. Im Vogelpark fallen alleine für Futter über 2.000€ monatlich an.

Hier die Möglichkeiten uns zu Helfen. Egal ob Futterspenden oder Geldspenden wir benötigen jede Hilfe!

Gooding:
https://www.gooding.de/shops?select=vogelpark-bobenheim-roxhem-89348&ext=1
Teaming:
https://www.teaming.net/vogelparkbobenheim-roxheim
Fressnapf Tierisch engagiert
https://tierisch-engagiert.fressnapf.de/projects/76748
Futterwunschliste:
https://de.fridalist.com/list/7H2rk1QJzF/?shareid=5ecd7bd91f09d

Kontoverbindung:
IBAN DE97 5479 0000 0000 814121

Patenschaften:
Kontakt jeden Samstag von 9:00-12:00 Uhr per Mail oder unter 0175 241 98 51

Patenschaftsanträge und eine Liste der Paten finden Sie hier:
Vogelpark Bobenheim-Roxheim - Patenschaften, Helfen & Spenden (vogelpark-bobenheim-roxheim.de)

Patenschaftspreise:

Greifvögel & Eulen 48 €
Lachender Hans 36 €
Gänse & Enten 24 €
Kraniche, Störche, Reiher, Sichler, Ibisse 36 €
Ara’s 48 €
Amazonen, Graupapageien 36 €
Loris 36 €
Wellensittiche, Nymphensittiche 24 €

Vogelpark hat die Tierseuche gemeistert

Vogelpark hat die Tierseuche gemeistert

Spende Bo-Ro-Pflegedienst

Bobenheimer-Roxheimer Vogelpark wird mit einer Spende über 2.000,- € vom Bo-Ro-Pflegedienst unterstützt!

Das ortsansässige Unternehmen hilft dem Vogelpark und seinenehrenamtlichen Mitarbeitern sehr gerne, denn viele Patienten und Mitarbeiter besuchen den Vogelpark regelmäßig. Wir sind von der Pandemie nicht so schwer betroffen wie der Vogelpark und helfen gerne, sagt Albert Waibel (Inhaber Bo-Ro-Pflegedienst).Der Familienbetrieb Bo-Ro-Pflegedienst pflegt und betreut über 120 Patienten seit über 26 Jahren in der Region und möchte mit dieser Spende sicherstellen, daß der Vogelpark auch in Zukunft ein interessantes Reiseziel bleibt.Bild: von links Sandra Müller, Rainer Berenz (Vogelpark) und Albert Waibel.

Das Team vom Vogelpark sagt DANKE

Spende Bo-Ro-Pflegedienst


Vielen Dank für eure vielen Spenden

Der Vogelpark bedankt sich bei allen Spendern, die uns in den vergangenen Corona Wochen mit Geld- und Sachspenden sowie mit Bildern und netten Zeilen so sehr unterstützt haben.

Vielen Dank!

Obst Spende
Papagei SpendeSchwan Spende

Wir schaffen was

Wir schaffen was - Neuer Zaun für die Gänsewiese.

 

Wir schaffen was 2020Wir schaffen was 2020

Generalversammlung 2020 im Vogelpark

Am 24.08. fand um 18.00 Uhr die diesjährige Generalversammlung auf der Terrasse des Vogelparks statt.

Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder und dem Verlesen des Protokolls erstattetet der 1.Vorsitzende seinen Bericht. 2019 war ein arbeitsreiches Jahr, bei dem zahlreiche Projekte bearbeitet wurden, etwa der Umbau des Futterhauses in ein Hühnerhaus am Schwanensee. Daneben wurden Weiterbildungen in Hambrücken und Frankfurt / Main besucht. Erstmals ist ein Mitglied des Vogelparks in den Tierschutzbeirat des Landes Rheinland-Pfalz berufen worden.

Der vorgelegte Kassenbericht wurde genehmigt und die Entlastung erteilt.

Vogelwartin Anita Sahm berichtetet über erfolgreiche Nachzuchten. Die veterinärmedizinische Betreuung erfolgte durch Herrn Dr. Schwenke, Frankenthal und Herrn Dr. Britsch in Karlsruhe. Geschlechtsbestimmungen wurden im Institut für Molekulare Diagnostik in Bielefeld durchgeführt. Verendete Tiere wurden im Veterinärmedizinischen Untersuchungsamt in Karlsruhe untersucht. 2019 wurden gezüchtet:

Sichler 1 Jungtier
Kuhreiher 2 Jungtiere
Seidenreiher 2 Jungtiere
Bronzeflügelkiebitze 2 Jungtiere
Schnee-Eule 1 Jungtier
Steinkauz 2 Jungtiere
Turmfalke 8 Jungtiere
Buntfalke 2 Jungtiere
Bergkarakara 1 Jungtier (Vogelpark Erstzucht)
Weißohrturako 1 Jungtier (Vogelpark Erstzucht)
Balistar 1 Jungtier
Hybridara 2 Jungtiere
Sonnensittich 3 Jungtiere
Alexandersittiche 5 Jungtiere
Alfarb-Gebirgslori 1 Jungtier (Vogelpark Erstzucht)
Kanarienvögel 5 Jungtiere
Diamanttauben 1 Jungtier
Schwarzer Schwan 1 Jungtier (Vogelpark Erstzucht)
Warzenente 1 Jungtier
Gesamt 42 Vögel / 19 Arten

 

Erfolglos waren die Brutversuche Weiß-Störche, Regenstörchen, Heilige Ibisse,  Triel, Brahmakauz, Raubadler, Wüstenbussard, Weißgesichtseulen und Graukranich.

Erwähnt werden soll an dieser Stelle auch die Storchennachzucht 2019. Mittlerweile existieren auf der Gemarkung der Gemeinde 30 Storchennester.

Außerdem wurden etwa 25 verletzte Wildvögel betreut.

Petra Nickel als Kulturwart berichtete über den Kappenabend, die Weihnachtsfeier und den Ausflug in die Eifel.

Über die aktive Jugendgruppe berichtete Jugendwartin Anita Sahm.

Die angesetzten Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

2. Vorsitzende Petra Nickel
2. Kassierer Harald Müller
1. Schriftführer Angelika Wolfmüller
2. Schriftführer Dominik Czechak
1. Vogelwart Anita Sahm
2. Vogelwart Christane Rüffer
1. Futterwart Harro Kasner
2. Futterwart Michael Lipps
1. Kulturwart Petra Nickel
2. Kulturwart Angelika Wolfmüller
Beisitzer Rainer Nickel
Beisitzer Tamara Rieger
1. Kassenrevisor Jens Wunder
2. Kassenrevisor Gerda Pajonk

| 1-10 / 54 | nächste